user_mobilelogo

Hierbei handelt es sich um digitale Geländemodelle, mit Hilfe derer Maschinisten auf Baugeräten projektsgemäße Aushübe, Böschungen und Flächen herstellen können. Mit der notwendigen Ausrüstung ausgestattete Baugeräte sind in der Regel Bagger, Raupen und Grader.

Die Verwendung von 3D-Steuerungen bietet mehrere Vorteile:

  • geringerer vermessungstechnischer Aufwand (Bauabsteckung entfällt)
  • kein Nachbessern notwendig, da die Geräte von Anfang an genau arbeiten
  • schnellere Fortschritte und besseres Koordinieren möglich
  • mit den vorbereiteten Daten lassen sich bereits im Vorhinein Problemstellen und Massenänderungen feststellen
  • die Daten lassen sich zur Kalkulation und Abrechnung verwenden

 

Erstellen der Maschinendaten

In der Regel werden hierfür bestehende Projektspläne dreidimensional nachkonstruiert und eventuell in Absprache mit den ausführenden Projektsbeteiligten geändert. Für die Erstellung der Maschinendaten nutze ich in den meisten Fällen die Planungsmethode der Trassierung, bei der man gleichmäßig verlaufende, genau definierte Daten erstellen kann, die man auch bei Bedarf sehr schnell und flexibel ändern kann.